Wettkämpfe

Mut. WILLE. Kampf.

Mut-Wille-Kampf. Das ist der Moment. Der Puls fährt hoch. Der Atem geht schneller.
Konzentration. Es ist auch Dein Rennen. Entlang der Strecke feuerst Du Deine
Stars an. Du leidest mit Ihnen, Du jubelst Ihnen zu – DU FEIERST SIE!

TEAM-RELAY

DIE NATIONEN KÄMPFEN IN DER STAFFEL UM den WM-TITEL

Mit der Staffel, englisch: Relay, wird die WM in Albstadt eröffnet.
Albstadt erlebt dabei 2020 eine Premiere. Auf der Alb werden zum ersten Mal je drei Fahrerinnen und drei Fahrer eingesetzt. Ein „Downgrade“ innerhalb des Geschlechts ist immer möglich. Man könnte also auch eine zweite U23-Fahrerin einsetzen, anstatt einer Frau aus der Elite.
Und wie funktioniert es? Jede(r) aus dem Sextett fährt eine Runde auf dem Cross-Country-Kurs. Per Berührung wird der oder die Nächste ins Rennen geschickt. Der Clou ist aber, dass die Nationaltrainer die Reihenfolge beliebig wählen können. Da gibt es taktische Varianten und es bleibt spannend bis zum Schluss.

E-MTB

Die erste e-MOUNTAINBIKE WM AUF Europäischem Boden

Im Bullentäle werden die zweiten Weltmeisterschaften auf E-Mountainbikes ausgetragen. Nach der Premiere in Kanada nun zum ersten Mal auf europäischem Boden. Die Sportler mit einem von einem Elektro-Motor unterstützten Bike fahren auf dem regulären Cross-Country-Kurs und suchen so unter den Damen wie auch unter den Herren ihre Weltmeister.

CROSS-COUNTRY

bei den Junioren und der Elite geht es sechs mal um Gold

In sechs Kategorien werden über unterschiedlich viele Runden in der olympischen Disziplin Cross-Country Weltmeister-Jerseys vergeben. Am Freitag kämpfen die Juniorinnen und Junioren der Jahrgänge 2001 und 2002 um das begehrte Kleidungsstück.
Am Samstag sind die Damen der U23 –Kategorie dran, bevor mit den Elite Damen das erste große Highlight auf dem Programm steht.
Am Sonntag dürfen die U23 Herren auf Medaillenjagd gehen, bevor es bei den Elite Herren zum finalen Showdown im Bullentäle kommt.